O R G O N - Produktion in der Schweiz

Hier einige Fotos aus der Produktion hier in der Schweiz.

Eingiessen mit Schungit-Harz  Fertige Produkte

Berarbeitung der einzelnen Orgone R. Veron bei der Herstellung

Kristalle und Kupferspiralen  Messing oder Stahl - Späne 

 

Erste Kontakte mit Orgonprodukten

Erste Kontakte mit Orgonprodukten hatte ich 2006. Ich war sofort von der Wirkung fasziniert. So legte ich meinen ersten gekauften Orgon Anhänger nicht mehr weg, obwohl ich nie etwas um den Hals mochte. Hatte ich das Ding nicht um den Hals, wenn ich aus dem Haus ging, so spürte ich das sehr schnell, in dem ich feststellte, dass ich nicht mehr so tief durch atmen konnte, wie wenn ich den Orgonit trug. Dies geht mir heute noch so. Für mich ein unentbehrlicher moderner Talisman. In der nächsten Zeit kaufte ich viel Orgon, schenkte es Freunden, oder der Natur und war immer wieder begeistert von der wunderbaren Wirkung. 

 

Die ersten eigenen Orgonprodukte

Im Sommer 2008 packte es mich dann. Plötzlich musste ich diese Orgonprodukte selber herstellen. Es war ein innerer Drang es zu tun. Ich merkte schnell alle Türen dafür waren weit geöffnet. Die Beschaffung der Bestandteile lief wie von selbst, als ob alle darauf gewartet hätten. So war schon in meinen allerersten Orgoniten Schungit ein fester Bestandteil. Die pulverisierte Form des Schungits, die ich in den flüssigen Harz mische, ist so im ganzen Orgonprodukt verteilt, was die Wirkung fördert, und meinen Produkten die schwarze Farbe verleiht. Im ersten Jahr fertigte ich Tower Buster und HHG’s nach den bekannten Vorlagen von Don Croft und andern. Seit Anfang sind in meinen HHG’s immer Bergkristall Doppelender eingebaut, deren Polrichtung ich auspendle und energetisch passend einsetze. Neben den traditionellen HHG’s und TB’s experimentierte ich mit ersten Anhängern, die heute gesehen recht archaisch aussahen.

 

erste orgoniteErste Anhänger

Orgonprodukte 

Ich gab einer hellsichtig veranlagten Freundin, drei Orgonprodukte, 2 von anderen Herstellern und eines von mir, und wollte von ihr wissen was sie bei den drei verschiedenen Orgoniten empfinde. Sie wusste natürlich nicht welcher von mir war. Bei den beiden anderen spürte sie Geldgier und Ausnutzung, bei meinem: unendliche Liebe. Ich möchte damit nur sagen, dass die Energie, die ich beim Herstellen aussende auch mit in die Orgonprodukte kommt. Meine Motivation ist es der Welt und den Menschen mit meinen Orgonprodukten Gutes zu tun, denn ich weiss dass sie Kraftorte schaffen,  wo sie stehen, und da kommt mir unendliche Liebe gerade recht.

 

Entwicklung der Orgonprodukte 2009 – 2014

 

P1000941

 

Meine Orgoniten gelangen immer besser, auch die Anhänger entwickelten sich.  Ich fand die idealen Formen zum giessen und Werkzeuge für die Möbius Spulen. Ich begann auch Steine zu schleifen, vor allem Larimar, der ziemlich dominierend in meinen Orgonkreationen vorkommt. Damit hatte ich auch die Werkzeuge um Steine zu bearbeiten und Rohmaterial für die Orgoniten herzustellen. Auch verschaffte mir der Einstieg in die Mineralienwelt neue Erkenntnisse zur Wirkung von Steinen. Bald fällt der ursprünglich eingesetzte Hämatit weg, weil ihn einfach zu viele Leute nicht vertragen.

Auch Aluminium, am einfachsten und haufenweise gratis zu bekommen lasse ich aus energetischen Gründen weg. Aluminium Verpackungen etc. sind zunehmend verpönt, eine Salbe in der Aluminium Anteile sind, entsetzt den energetisch bewussten Menschen. Auch Chemtrails enthalten Aluminium Partikel … hm. Deswegen lasse ich Aluminium ein für alle mal sein und empfehle dies auch allen anderen Orgon Herstellern.

 

Orgonprodukte : Der HHG Anhänger entsteht

Dann kam mein Anspruch mir eine HHG (Heilige Handgranate)als Anhänger zu schaffen, ich wollte einfach etwas stärkeres als den Anhänger auf Tower Buster Basis. Das hiess also einen kleinen Kristall Doppelender und 4 Kristallspitzen kreuzförmig angeordnet, in eine Form zu bringen, die noch als Anhänger um den Hals getragen werden kann. Das war der Beginn mit den Herkimer Kristallen. Der Herkimer gilt in Heilerkreisen als stärkster Kristall und wird häufig eingesetzt. Dass er der stärkste seiner Gattung ist, auch wenn er klein und sehr klein ist, hat mir seine Wirkung schnell bestätigt. Gleichzeitig begann auch mein Anspruch darauf ein energetisches Kleinod zu schaffen das auch hübsch anzusehen ist. Steine wie Larimar, Sugilith, Peridot und andere, begann ich sichtbar in eine Schicht durchsichtigem Giessharz zu legen, ebenso 24 Karat Blattgold was den Talisman neben der Gold Energie  auch optisch attraktiv macht. Diese Anhänger herzustellen braucht Fingerspitzengefühl und Liebe zum Detail. Die energetische Kraft dankt es dem Träger.

 

weiter 3weiter1Orgon anh

 

Orgonprodukte : Der HHG Knopf entsteht

2010 Als oft Reisender und Hotelbesucher hatte ich immer Probleme in Hotelzimmern zu schlafen. Ich wusste durch den Einsatz der kleinsten Herkimer in den HHG Anhänger von der enormen Kraft dieser keinen Herkimer Diamanten. In einer Halbkugel von 8cm Durchmesser und 4 cm Höhe konnte ich grössere Herkimer verwenden, ja es war auch genug Platz um den Kristall in eine kegelförmige Möbius Spule zu setzen, was den Energiefluss verstärkt, vorausgesetzt der Herkimer sitzt richtig gepolt darin. Die Oberfläche übernahm ich von den Anhängern : Gold und Edelsteine sind an der Oberfläche sichtbar und verleihen dem HHG Knopf seinen immer wieder individuellen Charme. Er hat seinen fixen Platz im Koffer so schlafe ich gut und tief auch in fremden Hotelzimmern.

 

Knopf Knopf3 3 Knopf2

  

Orgonprodukte : HHG Vescia Piscis entsteht

 

Vescia

 

Vescia Piscis, die Blume des Lebens ein Symbol dessen harmonische Energie sehr beliebt ist und ihre tiefe Bedeutung die Welt im Ganzen zu erfassen, sprach mich an. 2012 sagte mir ein Freund und Schamane, wie ich so eine Blume des Lebens energetisch in meinen Orgonprodukten umsetzen kann. Zwei kleine Tower Buster werden im Goldenen Schnitt übereinander gelegt, dass sie ein Blatt der Blume des Lebens bilden. Diese energetische Vescia Piscis liegt unten im Orgonit, in der Achse des horizontal gestellten Herkimer Kristalls. Der innere Aufbau ist der gleiche wie de des HHG Knopf. Der Herkimer, ist der Grösse des Objekts angepasst, entsprechend grösser. Die Bovis Einheiten der HHG Vescia Piscis sind über 20’000 Bovis. Ich begann auch grössere Orgoniten wie den HHG Knopf Vescia Piscis zu bauen. Diese starken Orgoniten haben die Energieleistung ein ganzes Haus mit Orgonenergie zu durchfluten.

 

Vescia3Vescia 2Vescia4

                                 

Orgonprodukte : Pyramiden 

Die Herstellung der Orgon Pyramiden sind die Ergebnisse meines intuitiven Schaffens im 2013. Die Pyramidenform und was ihr nachgesagt wird, hat mich schon immer interessiert. Schnell stellte ich fest, dass eine Pyramide mit den Winkeln der Cheops Pyramide am stärksten wirkt. Orgoniten in dieser optimalen Form wirken bedeutend kräftiger. Die richtige Giessform dafür zu finden, bzw. bauen zu lassen, war der aufwendigste Teil bis meine erste Orgon Pyramide Cheops Vescia Piscis entstand. Die grosse HHG Pyramide Vescia Piscis ist 17cm hoch ein rund 3 kg schwerer Orgonit. Der stärkste meines Schaffens, so um 25’000 Bovis.

 

Pyramide Pyramiden 2 Pyramiden 3

 

Ebenfalls entstand die kleine Cheops Pyramide mit nur einer Kristallspitze in der kleinen Cheops Form mit einer hervorragenden Wirkung zu günstigem Preis.

 

2014 

Tsesit

2014 war ein bewegtes Jahr. Im Frühling mit meiner wieder beginnenden Produktion begann ich Tsesit in Anhänger, und allen HHG Orgoniten mit Gold und sichtbaren Steinen einzubauen. Tsesit der viel beachtete Meteorit, der wahrlich Wunder vollbringt ( Facebook: Tsesit Seite, Anwender Kommentare) zu verwenden beschäftigte mich schon länger. Ich zweifelte, kannst ja nicht einfach alles einbauen was gerade in Mode ist. Also fragte ich mich durch, pendelte, machte eine eigene Erfahrung mit dem Tsesit, bis ich mich entschloss den Stein zu verwenden. Die Wirkung war überzeugend, eine sehr spürende Frau erkannte sofort in welchen Organisten Tsesit drin war und wo nicht. Die Wirkung sei unmittelbarer und schneller, durchdringender. Das war für mich das O.K. Tsesit in allen edleren Organisten einzusetzen.

 

EM Effektive Mikroorganismen

Ein Shop Kunde machte mich auf EM, effektive Mikroorganismen aufmerksam. Dies war im August. EM Produkte werden in der Landwirtschaft, Biogemüseanbau, Garten, Wasser, Körperpflege etc. angewandt. EM Schweiz hat ein dichtes Händlernetz in der Schweiz. Ich verwende die Keramikkugeln in TB’s, Keramik Röhrchen in EM TB’s sowie die energetischen Glaskugeln. Alle diese Produkte setzen enorm hohe Boviswerte frei, allerdings in beschränktem Wirkungsbereich. Eingebaut in einen Orgoniten wird die Wirkung in einem bedeutend grösseren Radius spürbar. Die beiden Energiebündel EM und Orgon passen perfekt zusammen. Ausserdem versprühen die EM Vescia Piscis Orgoniten mit den sichtbaren EM Glaskugeln einen enormen Charme.

 

2014 1 2014 2 2014 3

  

2014 4 2014 5 2014 6